Einhorn-Pups riecht nach Regenbogen? Das Tier fliegt raus!

einhorn-Pups

Nenenenene, bestimmt nicht! Die Werbung hat ja schon viel Unsinn erzählt. Schoko Bonbons sollen im Auto oder Bus keinen Dreck machen. Tiger-Kräfte werden durch den Genuss von Frühstücks-Flocken geweckt. Ein Kinderzimmer mit Möbeln eines schwedischen Möbelhauses wird nicht unordentlich. Alles geschenkt und geglaubt. Aber jetzt kommt der Duftbeutel, der eine vollgeschissene Kinderwindel in den Regenbogen-Duft eines Einhorn verwandelt? Einhorn-Pups riecht also wie ein parfümierter Windeleimer? 

Einhorn-Pups und Regenbogen

Natürlich muss die dringendste Frage sein: Wie riecht eigentlich „Regenbogen“? Immerhin hatte die Werbung hier auch schon Antwort gegeben und festgestellt, dass Regenbogen „essbar“ ist. Immerhin knabbert eine Giraffe gerne schonmal am Regenbogen, um daraufhin beim Melken Bonbons statt Milch zu geben. Nun kommt ein Regenbogen hinten am Einhorn raus. Vielleicht ist ein Regenbogen ja kein Wetterphänomen, sondern in Wirklichkeit ein analer Bremsstreifen des pferdeähnlichen Tiers mit dem Horn auf dem Kopf. Dann würde sich auch das Bild des Herstellers neu erklären. Und der Geruch von Einhorn-Pups ist damit ebenfalls festgelegt.

Stellt sich allerdings noch die Frage, warum ein Tier, dass sich den ganzen Tag nur von Schokolade eines bekannten Herstellers ernährt, der sogar inzwischen die Verpackung entsprechend designed, solch einen bestialischen Gestank hinter sich lässt! Wer schon einmal den Windeleimer der eigenen Brut ungünstig geöffnet hat, der weiß, welche Gefahr von diesem ausgeht. Nicht umsonst ist der Ablauf am Wickeltisch: Windel zusammenklappen, Luft anhalten, Eimer auf, Windel schnell am leicht geöffneten Eimer geschickt einwerfen, Eimer zufallen lassen und von oben den Deckel zuhalten, mit der anderen Hand Luft zuwedeln, ausatmen. Wer das nicht übt, kann schnell in drohende Ohnmacht geraten.

Das Tier fliegt raus!

Eines ist jetzt aber klar: Sollte jemals ein Einhorn den Weg in unsere Wohnung finden, dann darf es im Garten oder maximal auf dem Balkon schlafen. Wenn es aber mit lasziv grinsendem Blick seinen Einhorn-Pups in unserer Wohnung verteilen will, dann fliegt es raus!

(Das Bild ist ein Produktbild des Herstellers und in einem Prospekt veröffentlicht. Es wurde zu journalistischen Zwecken im Gesamtkontext des Prospekts zu dokumentarischen Zwecken fotografiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.